Karten & Leser Certification Authority

Elektronische Gesundheitskarte

Die elektronische Gesundheitskarte wurde 2006 eingeführt. Die Kartenzertifikate sind i.d.R fünf Jahre gültig. Die Einführung der nächsten Generation ist für 2026 geplant.

  • 2006 elektronische Gesundheitskarte G0, ohne Nummernaufdruck
  • 2011 elektronische Gesundheitskarte G1
  • 2016 elektronische Gesundheitskarte G2
  • 2021 elektronische Gesundheitskarte G2.1

Hinweis vom 18.06.2021:
Mit Wechsel der  Certification Authority sind auch die Kartenleser upzudaten.

Verfügbare Download-Dateien zu Ihrem ORGA eHKT von  www.ingenico.de/healthcare finden Sie unter:
Firmware-Version 3.8.0 für das ORGA 6141 online

Zertifikatsliste TSL-PU für das ORGA 6141 online

Bedienungsanleitung zum ORGA 6141 online mit Administrator-Anweisungen zu den Bedienschritten des Update-Prozesses

Prüfen Sie das installierte Betriebssystem
Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken zusätzlich die Taste [Pause]. Die Systeminformation wird angezeigt. Prüfen Sie den Systemtyp:
z.B. 32-Bit-Betriebssystem, x86-basierter Prozessor
z.B. 32-Bit-Betriebssystem, x64-basierter Prozessor

Wählen Sie den passenden Treiber Ihres Kartenlesegerätes aus, z.B. – 32bit Treiber von Cherry.
Installieren Sie diesen nach Herstellerangaben und konfigurieren die Porteinstellung.

Die DLL musst im folgendes Verzeichnis bereitgestellt werden:
C:\Program Files (x86)\CROSSSOFT\CROSSHealth\Client\DLL\CT-API

Starten Sie die Herstellerkonfiguration und legen den Port fest:
z.B. Kartenleser mit Port 10 in Cherrytool

Anschließend wählen Sie in der gestarteten PRO X Clientsoftware unter Einstellung/Geräte die installierte DLL aus und legen den eingestellten Port fest.

z.B. CTAPI_Cherry1501_KVK.dll
Port 10,Nummer 1 eingestellt

Bei Fragen wenden Sie sich an Ihr Systemhaus. Gerne unterstützen wir Sie auch gebührenpflichtig per Fernwartung und nehmen Konfigurationen für Sie vor. Unsere Preisliste finden Sie hier: www.crosssoft.de/agb

Mehr zum Thema

Firma Ingenico informiert zu ORGA:
Ältere mobile Kartenleser der ORGA Serie werden diese neuen G2.1 Karten nicht mehr einlesen können, wenn sie nicht über die neueste, durch die gematik zugelassene Firmware-Version verfügen.
Die alten Geräte können durch ein Firmware-Update auf den neuesten Stand gebracht werden, um auch die neuen G2.1 Karten auslesen zu können.
Unter ingenico.de/healthcare/services/faq hat der Hersteller diverse Antworten zu häufig gestellten Fragen veröffentlicht. Diese reichen vom Austauschservice über den Funktionstest bis zur Sofware-Update spezifischen Zulassungsnummer.

Bild: © gematik

NFC-eGK

Elektronische Gesundheitskarte soll NFC-Technologie erhalten (aerzteblatt.de)
Quelle: aerzteblatt.de, 14.09.18 – zuletzt abgerufen 18.09.2021