LINKS UND INFOS DIENSTLEISTUNGEN

CROSSHEALTH Technologie

Ein Standard muss mit der heute verfügbaren Technologie neu interpretiert werden: Als schlankes Kernsystem ohne Ballast, welches jedoch in individuellen kleinen Projekten extrem schnell und sicher verändert und ergänzt werden kann.

Dieser Anspruch erfordert den Einsatz neuester Architekturen und Technologien. Es erfordert zudem ein Organisationsmodell der Entwicklung, wie es vom Software Engineering Institute (SEI) (https://www.sei.cmu.edu/) unter der Bezeichnung „Software Product Lines“ und (Produktlinienorganisation) entwickelt wurde. Vom Kunden erfordert es eine neue Denkweise, weg von „dicken Pflichtenheften“, die das letzte geforderte Feature im Detail zu fassen glauben und die Illusion eines Systems aufrecht erhalten, das irgendwo am Markt gefunden werden kann und genau die Forderungen des individuellen Kunden im Standard vom ersten Tag an erfüllt. Gefordert ist vielmehr ein Maßanzug der aus a) sicheren Standardkomponenten (Core) und b) in kurzen und kostengünstigen Projekten auf idealerweise der gleichen Plattform entwickelten, angepassten oder erweiterten Komponenten im Sinne von Individualitäten beruht. Mit der geeigneten Plattform können Ausschreibungen im Sinne von „Core & Feature“ oder Standardfunktionalität (mit dem üblichen Customizing) und Individualkomponente auf einer einheitlichen Plattform zu günstigen Kosten und mit überlegenem Nutzen formuliert und gesteuert werden