Windows 7 Support wird am 14.01.2020 eingestellt 20/11/2019

Microsoft stellt am 14.01.2020 den Windows 7 Support ein.

Am 14.01.2020 stellt MICROSOFT den Support für Windows 7 ein. Viele unserer Kunden verwenden Windows 7 als Betriebssystem. Ab Ende des Supports für Windows 7 wird Ihr Computer weiterhin funktionieren, aber Microsoft stellt folgendes nicht mehr bereit:
Technischen Support bei Problemen, Softwareupdates, Sicherheitsupdates oder Problembehebungen. Damit sind Sie einem höherem Risiko für Viren und Malware ausgesetzt. Dieses stellt viele Anwender vor eine große Problemstellung. Hier zeigen wir Ihnen Lösungsvorschläge auf und erklären Ihnen worauf Sie achten müssen.

Für den Fall, dass Sie den Server neu installieren möchten und kein Installationsmedium oder nur ein veraltetes im Zugriff haben, empfehlen wir Ihnen, rechtzeitig nach dem jeweiligen Update ein Medium zu bestellen.

Die Erzeugung einer Installationsversion der aktuellen Software – als Download – berechnen wir zum Selbstkostenpreis mit 15,- €.

Um die Software auf neuer Hardware einzurichten, ist eine Installationsversion erforderlich. Nach Erzeugung kann diese als Download bereitgestellt werden. Bitte beachten Sie bei der Installation die technischen Vorgaben der Kammern zur DSVGOV: Technische Anlage DAeBl Juni 2018 (PDF)

Wir empfehlen, auf Datenbank-Server auf Windows als Betriebssystem zu verzichten oder als Mindestanforderung die Updates mit Windows Server Update Services (WSUS) auf einem getrennten Rechner zu erzeugen.

Einige Virenscanner-Aktualisierungen verschieben unsere Installation in temporäre Verzeichnisse, dies muss manuell ausgeschlossen werden. Wir haben alle Virenscanner außer Microsoft Defender als nicht BSI konform für alle Kunden, die an die Telematik angeschlossen sind, gesperrt. Parallele Anbindungen an das Internet dürfen nur durch gematik-zertifizierte Firmen erfolgen: Telematikinfrastruktur

Führen Sie zuerst eine Testinstallation durch und sichern Sie alle Daten, bevor Sie den Produktivbetrieb aufnehmen.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Installation von Hardware weiter, wenn kein Händler zur Verfügung steht. Diese Leistung ist wie beim Händler kostenpflichtig. Gerne vermitteln wir Ihnen auch die Adressen von Fachhändlern.

Die Anpassung und Einstellung oder Schulung von Software, auch per Fernwartung, wird im Viertelstundentakt zu 23,75 € abgerechnet. Alle Preise zzgl. MwSt.

Es gelten unsere hier zugeordneten AGBs:

CROSSSOFT AGBs Mai 2018 (PDF)
Allgemeine Reise und Nebenkosten (PDF)

 

Grafik: MICROSOFT
Posted on